Logo

Bürgerfunk Duisburg der Offene Kanal im lokalen Hörfunk

Duisburger BürgerInnen machen selber Radio, im Bürgerfunk bei Radio Duisburg. (Der Bürgerfunk ist Bestandteil des Programms der Lokalradios in NRW.) Hier geht es um Themen, die sonst oft nur am Rande vorkommen. Bürgerfunk - das ist Meinungsvielfalt und Radio abseits des Mainstreams. In dem Podcast stehen einzelne Beiträge und gekürzte Sendungen, produziert im Medienforum Duisburg e.V., die zumeist im Bürgerfunk ausgestrahlt wurden. Häufig werden soziale Themen behandelt, lokal, regional oder überregional, aber der Bürgerfunk ist so bunt und vielfältig wie die Stadt, in der wir leben. Hören Sie mal rein! Medienforum Duisburg e.V. Duissernstr. 81 47058 Duisburg Besuchen Sie unsere neue Homepage: www.du.nrw-radios.de

26.09.21, 20:00:00

Anonyme Alkoholiker (September 2021)


Download (15,3 MB)

Die Freiheit ganz normal zu sein

Während der Trinkzeit fühlt sich der Alkoholiker nicht wirklich frei!
Er fühlt sich oft missverstanden und ungerecht behandelt, obwohl er doch ALLES macht um zu gefallen und anerkannt zu werden. Das Leben ist von Zwängen geprägt und das hat NICHTS mit Freiheit zu tun!
Dann bin ich endlich trocken und meine Sichtweise auf das Leben muss und hat sich extrem geändert!
Die Freiheit ganz normal zu sein ist eine Bereihung von größtem Ausmaß, aber es ist ein langer und manchmal auch steiniger Weg. Den mit den Anonymen Alkoholiker zu gehen, erleichtert enorm!

buergerfunk-duisburg
Kommentare (2)



22.08.21, 20:00:00

Anonyme Alkoholiker (August 2021)


Download (16 MB)

Wir – ein Schlüsselwort in unserem Programm

Während der Trinkzeit steht das ICH im Vordergrund!
Ich bin eine „arme Sau“, mir geht es schlecht, keiner mag mich, usw.!
Bei den Anonymen Alkoholiker steht das WIR im Vordergrund! Wir sind eine Gemeinschaft die das gleiche Problem haben.
Ich bin plötzlich nicht mehr allein und die Gruppe gibt mir Kraft!
Erfahrung – Kraft und Hoffnung teilen und ich kann mich am WIR, Erfahrungen der Anderen, bedienen.
Geteiltes Leid ist halbes Leid, aber ich kann schnell an den positiven Freundinnen und Freunden feststelen, dass ein trockenes Leben kein Leid ist. Auch in der Familie und meinem Umfeld erlebe ich wieder ein WIR, denn ich bin jetzt wieder en vollwertiges Mitglied!

buergerfunk-duisburg
Kommentare (11)



25.07.21, 20:00:00

Anonyme Alkoholiker (Juli 2021)


Download (16,4 MB)

Beziehungen

Manchmal sind es gescheiterte Beziehungen oder Beziehungsunfähigkeit die mich in den Alkohol treiben,
oft scheitern Beziehungen durch den Alkohol.Der trinkende Alkoholiker entzieht sich Beziehungen und rutscht früher oder später in die Einsamkeit. In der Trockenheit muss ich mich in Beziehungen eingewöhnen oder es sogar lernen Beziehungen zu führen. Die Probleme sind vielseitig und es ist manchmal schwerer sich in Beziehungen einzuleben und Gesellschaftsfähig
zu werden als die Flasche stehen zu lassen!
Eine gute Übung finde ich in den Gruppen der Anonymen Alkoholiker

buergerfunk-duisburg
Kommentare (9)



27.06.21, 20:00:00

Anonyme Alkoholiker (Juni 2021)


Download (18,2 MB)

Auf eine merkwürdige Art und Weise verrückt

Wie wird man Alkoholiker? Ein Mensch, der normal denkt und fühlt wird wahrscheimlich nicht süchtig!
Wer aber Probleme hat sich selber einzuschätzen und seine Umwelt richtig wahrzunehmen kommt vielleicht an einen Punkt wo er Hilfe und Trost im Alkohol findet. Das hat aber Nichts mit Interligenz zu tun, sondern ist eine Gefühlsstörung!
Einmal in diesem Teufelskreis angekommen, ist es schwierig da wieder rauszukommen.
Das Handeln und Denken ist auf einer merkwürdigen Art und Weise verrückt, nur der Alkoholiker nimmt es
meistens gar nicht oder erst sehr spät wahr! Und Fühlen zu ändr
Um seine Denkweise und Fühlen zu ändern braucht man Hilfe und die finde ich bei den Anonymen Alkoholiker.

buergerfunk-duisburg
Kommentare (9)



23.05.21, 20:00:00

Anonyme Alkoholiker (Mai 2021)


Download (17 MB)

Wenn Nichts mehr geht – wie hilft AA im Notfall

Ein Alkoholiker kommt irgentwann an den Punkt wo Nichts mehr geht, weder mit noch ohne Alkohol!
Gerade in der Corona-Zeit wird es jetzt schwer. Der erste Weg kann ein Arzt sein und eine Entgiftung.
Aber damit ist es nicht getan, sondern jetzt gegginnt der schwere Weg.
Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt sich Hilfe in einer Selbsthilfegruppe zu suchen.
Die Anonymen Alkoholiker bieten auch während der Pandemie Meetings in Duisburg an oder sind online und telefonisch zu erreichen.
Ein Gespräch mit Betroffenen hilft im Notfall über den Druck hinweg und zeigt einen Weg aus der Sucht!!!

buergerfunk-duisburg
Kommentare (14)