27.03.16, 21:00:00

Anonyme Alkoholiker (März 2016)


Download (12,1 MB)

Wir kamen zu dem Glauben

Fast Alle versuchen am Anfang ihre Trinksucht mit dem Kopf zu lösen!
Sie schmieden Pläne, wie sie vielleicht weniger trinken oder gar mit dem Trinken aufhören können.
Doch leider geht das in der Regel schief!
Die Anonymen Alkoholiker bieten ein spirituelles Programm als Hilfestellung.
Kann man glauben, dass dieses Schritteprogramm hilft?
Genau im Glauben liegt die Chance nicht nur dem Alkohol zu widerstehen, sondern ein zufriedenes Leben zu erreichen.
Und nur so kann ich auf Dauer den Alkohol besiegen!

buergerfunk-duisburg
Kommentare (1)



RSS Kommentare

  • Marco
    March 29, 2016, 02:26
    Ob nun angezeigt durch altbekanntes menschliches Suchtverhalten oder anhand irgendwelcher neuen Laborratten-Studien, letztendlich geht es um die individuelle Motivation jeder Persönlichkeit. Im Unterschied zum instinktiven Ratten-Gehirn (dort betrifft es das Belohnung-System, indem sich zahlreiche Drogen direkt oder indirekt auf die Dopamin-Ausschüttung auswirken) sprechen nicht nur spirituelle MENSCHEN von PSYCHISCHEN Begierden (also im Sinne von geistiger Sehnsucht mit seelischem Verlangen), die das intuitive ICH beeinflussen können!!!!!!!
    Begierde... wohlweislich ist oft das Objekt der Begierde der größe Motivator, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Wie oft steigt ein "Besiegter" wieder in den Ring um STÄRKE zu erfahren?? Stark ist bekanntlich nicht, wer im Ringen seinen Gegner besiegt, sondern wer sich selbst beherrscht wenn er zornig ist...

Kommentar hinterlassen